Über Shakti Mat


Im Alter von 21 Jahren verließ Om Mokshanada seine Heimat Schweden und somit seinen Job als Massagetherapeut. Er reiste nach Indien, zu den Mönchen im Himalaya. Nach seinem Studium der ayurvedischen Heilkunst entdeckte er sein Interesse für die uralten indischen Nagelbretter. Hier wird die Shakti Mat geboren.

Als die Erfindung 2009 auf den schwedischen Markt gebracht wird, werden 500.000 Exemplare verkauft. Die Firma expandierte nach Australien, Großbritannien, Spanien, Frankreich, Neuseeland, und Mexiko.

Jetzt, 2017, wird die Shakti Mat offiziell auf dem deutschen Markt eingeführt.

Getreu ihrer Wurzeln wird jede Shakti Mat liebevoll und von Hand in unserem gemeinnützigen Betrieb in Varanasi (Indien) gefertigt. Wir beschäftigen dort ausschließlich Frauen, die wir mit fairer Bezahlung, guten Arbeitszeiten, kostenlosen Mahlzeiten und Urlaubsgeld unterstützen. Darüber hinaus haben sie und ihre Familien bei uns kostenlosen Zugang zu medizinischer Versorgung und wöchentlichen Arztbesuchen.

Das Wort ‘Shakti’ kommt aus dem Sanskrit und steht für die weibliche Urkraft, die von Mitgefühl, Kreativität und einer nährenden Qualität geprägt ist. Unsere Hoffnung ist es, dass sich jeder, der mit einer Shakti Mat in Kontakt kommt, mit dieser Energie verbunden fühlt.