Tinnitus – woher kommt das Klingeln im Kopf und wie kann Akupressur helfen?

Mit der Akupunkturmatte Rückenschmerzen selbst behandeln Akupunkturmatte werden von immer mehr Menschen geschätzt, sie helfen gegen Muskelverspannungen, Rückenprobleme und können sogar zur Entspannung beitragen.

Am Konzert zu nah neben den Boxen gestanden, zu viel Stress in der Arbeit gehabt oder (hochdosierte) Medikamente wie Aspirin genommen und da ist es: Plötzlich schrillen seltsame Geräusche durch unsere Ohren – wir erleben einen Tinnitus. In den häufigsten Fällen dauert er nur kurzfristig an. Doch was ist eigentlich dieses Geräusch im Ohr, wie genau wird es ausgelöst und was können wir tun, wenn das Klingeln nicht mehr aufhört? Das und mehr erfährst du in diesem Artikel.

Was ist eigentlich ein Tinnitus?

Sausen, Zischen, Brummen, Pochen, Klingeln. Ob in einem Ohr, in beiden Ohren oder von außen kommend – die Laute können sich ganz unterschiedlich anfühlen. Nach ein paar Sekunden oder Minuten ist der Spuk dann meistens wieder vorbei.
Dieses Phänomen – der kurzfristige Tinnitus – ist völlig normal und wird als ungefährlich eingestuft. Kritisch wird es allerdings, wenn Menschen ihre Ohrgeräusche nicht mehr loswerden. In dem Fall sollte man sich unbedingt ärztliche Hilfe suchen.

Wie bereits geschrieben empfinden Patient*innen das Klingeln im Ohr ganz individuell. Aber nicht nur die Art der Geräusche unterscheidet sich. Auch ihre Ausprägung und Intensität.
Ist die Ausprägung eher gering, kannst du häufig ohne Einschränkungen im Alltag leben. Der Tinnitus wird quasi zur Hintergrundmusik und wird meistens kaum mehr wahrgenommen.

Wann sprechen wir von einer chronischen Krankheit oder einem quälenden Tinnitus?
Auf der anderen Seite empfinden rund 1,5 Millionen Menschen laut der gemeinnützigen Selbsthilfeorganisation „Deutsche Tinnitus-Liga e.V.“ ihre Ohrgeräusche als so laut oder intensiv, dass dies ihre Lebensqualität stark eingeschränkt ist.
Das sind häufige Folgen:

  • Betroffene haben Probleme beim Einschlafen, 
  • können sich schlecht konzentrieren 
  • oder schwerer mit psychischen Belastungen umgehen. 

Akupressur bei HWS Syndrom? Fernöstliche Traditionsmedizin gegen Nacken- und Rückenschmerzen

Akupressur ist eine Form der Akupunktur und geht auf die Methoden der traditionellen chinesischen Medizin zurück. Die Behandlung beruht auf der Erkenntnis, dass Schmerzlinderung möglich ist, wenn sich bestimmte Energieblockaden im Körper lösen. Bei der Akupressur gelingt dies entweder mit Fingerdruck oder mit speziell angefertigten Akupressurmatten, die an die Nagelbretter von Fakiren oder Yogis aus Indien erinnern.
Nacken- und Schulterverspannungen können unterschiedlichste Ursachen haben, z.B. eine HWS Distorsion (Schleudertrauma) oder einen Bandscheibenvorfall.

Bei der Behandlung von HWS gehen wissenschaftliche Untersuchungen wie die Studie der Universität München 2016 und andere (Daegfa-Übersicht zur Studienlage bei Akupunktur) von einem positiven Effekt bei der Behandlung mit Akupunktur aus. Wie lässt sich dieser Zusammenhang erklären?.

Highlight

Eine Akupunktur-Matte kann Schmerzen lindern. Akupunkturmatten sind so konzipiert, dass sie ähnliche Ergebnisse wie Akupressurmassagen erzielen.

Aus der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) ist Akupressur eine Technik, mit der blockiertes Chi (Qi), also Energie, im ganzen Körper freigesetzt wird. Sobald diese Blockaden beseitigt sind, können Schmerzen verringert oder vollständig gelindert werden.

Akupunkturmatte enthalten mehrere hundert Kunststoff-Spitzen, die Druck auf viele Akupressurpunkte im Rücken ausüben. Es gibt auch Akupunkturkissen, die auf Nacken, Kopf, Hände oder Füße gelegt werden können.

Viele Menschen verwenden derzeit Akupunkturmatte, um Rücken- und Kopfschmerzen zu lindern. Aber funktionieren sie auch? Das können am besten unsere über 4500 positiven Kundenbewertungen sagen.

Es gibt keine großen Forschungsarbeiten speziell über Akupunkturmatte, obwohl einige kleine Studien zeigen, dass sie für die Linderung von Schmerzen vorteilhaft sind. Viele Anwender schwören auch auf die positiven Ergebnisse, die sie erzielen.

  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Nackenschmerzen
  • Rückenschmerzen
  • Ischiasschmerzen in Rücken und Bein
  • Stress und Verspannungen
  • Fibromyalgie-Schmerz
  • Schlaflosigkeit
  • Muskelverspannungen
  • Schlafstörungen

The Shakti Video

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore magna aliqua. Ut enim ad minim veniam, quis nostrud exercitation ullamco laboris nisi ut aliquip ex ea commodo consequat. Duis aute irure dolor in reprehenderit in voluptate velit esse cillum dolore eu fugiat nulla pariatur.

Glynn and Stephanos

Unsere beiden Gründer sind der ShaktiMat durch Zufall auf ihrer 4-jährigen Weltreise begegnet. Seit diesem Moment war klar: Diese stachelige Akupressurmatte sollte auch Deutschland erobern. Gesagt, getan. Kurze Zeit später errichteten die beiden einen Unternehmenssitz in Berlin und brachten die ShaktiMat nach Deutschland.

x